Visarte.Wallis

ART Frauenpower

Saisoneröffnung 2021/22

Vernissage: Carte Blanche – eine ART Frauenpower
04.09.2021, 17:00
Freier Eintritt

Keine Anmeldung erforderlich

Denise Eyer-Oggier, Helga Zumstein, Esther Gischig, Elisabeth Fux Mattig

Vier Oberwalliser Künstlerinnen und Mitglieder der Schweizerischen Gesellschaft Bildender Künstlerinnen SGBK haben sich zusammengetan.

50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz

Als Mitglieder eines Künstlerinnenverbandes, der 1902 gegründet wurde, als die Frauen zunächst keinen Zugang zur Gesellschaft Schweizerischer Maler, Bildhauer und Architekten (heute visarte genannt) erhielten, fühlen wir uns dem Thema des Frauenstimmrechts sehr verbunden.

Als im Jahre 1910 die Aufnahme von Frauen in den Verband zur Debatte stand, schloss der Zentralpräsident Ferdinand Hodler die Versammlung mit den Worten: «Mer wei kener Wiiber.» Erst 1972 entschliesst sich der Verband, auch Frauen aufzunehmen. Noch heute ist visarte allerdings von Männern dominiert, weshalb der Künstlerinnenverband bis heute seine Berechtigung hat.

Das alles geschah parallel zur Einführung des Frauenstimmrechts, dessen 50-jähriges Jubiläum aktuell gefeiert wird.

In gemeinsamen und individuellen künstlerischen Arbeiten wollen die vier Künstlerinnen:

den Vorläuferinnen, den Frauen um die Wende ins 20. Jahrhundert für ihren Mut sowie ihre Weitsicht, Eigenständigkeit und Beharrlichkeit danken, das Ereignis um 1971 einer institutionell verankerten politischen Emanzipation der Frau feiern und den weiteren Weg zu einer Gesellschaft aufzeigen, wo Emanzipation selbstverständlich gelebt wird.

Zeughaus Kultur
Gliserallee 91
CH-3902 Brig-Glis