visarte wallis

Berufsverband der visuell schaffenden Künstlerinnen und Künstler im Wallis

Andreas Henzen

1n 2 3 4 5 6

Dorfstrasse 16 / 3942 St. German / 027 934 39 05

1.1.1955 geboren in Baltschieder

1971-1976
Lehrerseminar Sitten

1976-1983
Primarlehrer in Baltschieder

1983-1988
Kantonale Schule für Gestaltung in Sitten Diplom in Illustration und Malerei

seit 1988
Freischaffender Künstler/ Teilzeitarbeit in der Archäologie

seit 1999 Atelier in St. German

andreas henzen

Andreas Henzen
Dorfstrasse 16
3942 St. German
027 934 39 05
Email

Einzelausstellungen

1989 Benkenstube, Steg
1989 Kunstraum, Naters
1993 Galerie zur Schützenlaube, Visp
2000 Praxisgemeinschaft Stapfenmärit, Köniz
2002 Château de Venthône
2005 Bahnhofgalerie Sins
2006 Galerie zur Matze, Brig
2008 Museum auf der Burg, Raron

Gruppenausstellungen

1985 Mehrzweckgebäude, Gampel
1988 Grange à l’évéque, Sitten Diplomausstellung
1994 Personalgebäude der LONZA AG, Visp
1995 Kunst in der Stadt, Brig
1996 Galerie zur Schützenlaube, Visp GSMBA
1996 Galerie zur Matze, Brig
1999 Bischofsschloss, Leuk
1999 Möbel Gertschen, Naters
2005 Metropol, Zürich
2007 Label Art, Wallis
2007 Caves de Courten, Sierre

Werke in Sammlungen

Kantonales Kunstmuseum, Sion
Spitalzentrum Oberwallis, Brig u. Visp
Stadtgemeinde Brig
Gemeinde Visp
Gemeinde Raron
Lonza AG Visp
Bibliothek Steg
CS Monthey, UBS Zermatt

Buchgestaltungen (Illustrationen)

Spielführer, Rotten Verlag

Meine Walliser Küche, Roland Schmid, Rotten Verlag

Illustrierte Walliser Sagen, Rotten Verlag

Die Dixie-Bande, Silvio Pacozzi, Rotten Verlag

En anneri Faarb, Bernadett Lerjen-Sarbach,
Walservereinigung Graubünden

Di Poort wäri offni, Bernadette Lerjen-Sarbach,
Walservereinigung Graubünden

Andreas Henzen

setzt sich vermehrt mit Symbolen und Zeichen und deren Strukturen auseinander, die – ähnlich den Hieroglyphen – wie Behälter des Gedächtnisses funktionieren. Der Beobachter ist frei, seine eigenen Erfahrungen darin zu lesen. In einigen Fällen wird das Thema vielmehr zum Vorwand für Kompositionen.

Muriel Constantin, Kunsthistorikerin